joscha remus

 

HÖRBUCH SHANGHAI

headroom Verlag
Seite im Aufbau

buy local | Bitte unterstützen Sie Ihren lokalen Buchhändler
 


  • „Shanghai, nichts klingt so verheißungsvoll, nichts so verführerisch, nichts so geheimnisvoll wie eben Shanghai.“ So beschreibt die bekannte Schriftstellerin Mian Mian die „Perle des Ostens“.
     
    Der Schriftsteller und Abenteurer Joscha Remus durchstreifte mehrere Wochen die blühende Weltmetropole und begegnete dabei den Gegensätzen von Tradition und Moderne: den imposanten Tempelanlagen von Hangzhou, den verrücktesten Wolkenkratzern der Welt, kämpfenden Grillen und der heißen Jazz- und Künstlerszene.

    wegwärts Shanghai – ein akustischer Tauchgang und eine abenteuerliche Klangreise:
    faszinierende Erzählungen, Interviews, Atmos, Live-Musik, Reportagen, Geschichte und Poesie.
    Hörbare Nähe und genussvolles Verreisen!

  •  

     

  • Shanghai hat so viele Facetten, dass es lohnt, dorthin zu fahren. Wem dies gerade verwehrt ist, mag sich mit der ersten Doppel-CD der brillanten neuen Reihe „wegwärts“ trösten. Reisejournalist Joscha Remus lädt ein zu einer Hörreise in eine der Mega-Cities dieser Erde. Dabei wäre ein Hörbuch über Shanghai als eine Art Reiseführer kaum erwähnenswert. Doch der Verlag, der schon für die außerordentliche Reihe „Abenteuer & Wissen“ verantwortlich zeichnet, hat auch aus „wegwärts“ nicht nur ein akustisches Erlebnis gemacht, denn es sind sowohl die Sprecher zu würdigen, als auch die abwechslungsreichen Zitat- und Musikeinspielungen und die original eingefangene Atmosphäre. Nein „wegwärts“ ist gleichzeitig eine Art Geschenkbüchlein im CD-Format. 24 Seiten farbenprächtige Abbildungen und informative Texte nehmen den Betrachter sofort gefangen. Die CDs sind in das Buch integriert und als zusätzlicher Umschlag findet sich ein Stadtplan.
    Buchkultur
     
    Vieles ist groß in Shanghai: die Wolkenkratzer, die Menschenfluten, die Straßenschluchten. Der Globetrotter Joscha Remus bereist die schillernde Stadt mit dem ungewöhnlichen Beinamen „Drachenkopf-Metropole“. Dabei nimmt in seinem faszinierenden Porträt die künstlerische Seite besonders breiten Raum ein: die Klänge des Jazz-Musikers in einem der vielen Clubs oder die Musik für einen Fächertanz, aufgeführt im Morgengrauen auf dem berühmten „Bund“. Das aufwändig gestaltete, mehrseitige Cover-Büchlein und die hervorragende Qualität rechtfertigen den stattlichen Preis.
    Christ + Bildung
     
    In der neuen Reihe „wegwärts“ wird die Weltmetropole Shanghai vorgestellt. Das Hörbuch von Joscha Remus definiert den Begriff Reiseführer neu: Der Hörer wird auf eine Reise faszinierender Klangerlebnisse mitgenommen. Ergänzt durch unterhaltsame Hintergrundinformationen, spannende Geschichten – und besonders professionell vorgelesen. Eine atemberaubende akustische Abenteuerreise durch Shanghai.
    Westdeutsche Zeitung
     
    Die atemberaubende Geräusch- und Musikkulisse lässt den Pulsschlag Shanghais erleben. Joscha Remus durchquerte die Weltmetropole des Ostens mit seiner außerhalb der eigentlichen Stadt dominierenden ländlichen Siedlungsstruktur. Er lässt die Atmosphäre dieser einzigartigen, fremden Kultur spüren. Auf der Suche nach den Gegensätzen von Tradition und Moderne begegnet er der Jugend und dem Alter Asiens und nimmt Sie ein Stück des Weges mit.
    digital lifestyle magazin
     
    Das Hörbuch ist ein akustisches und haptisches Panoptikum. Die sinnlich, kreative Montage von Tönen, Musiken und Sprache findet ihre Entsprechung in der Gestaltung des Hörbuches.
    Aus der Jury-Bergründung des Deutschen Hörbuchpreises 2009
     
    Grillen zirpen, Wasser plätschert. Mal gurgelt ein Kamel, mal schrillt eine Flöte. Glöckchen klingeln, Wind weht über die Wüste, von fern schwillt Gesang an. Dann setzt die Erzählung ein und im Nu fühlt sich der Hörer mittendrin in der orientalischen Atmosphäre, die er plötzlich sogar riechen zu können glaubt.
    Mit den beiden ersten Titeln seiner neuen „wegwärts“-Reihe beschert der Kölner headroom Verlag authentische Hörerlebnisse.
    Als Autor zeichnet sich der auch hierzulande nicht unbekannte Abenteurer und Reisejournalist Joscha Remus (Jahrgang 1958) verantwortlich, der für diese Produktionen wochenlang in Marokko und in Shanghai unterwegs war. An beiden Destinationen trug er historische und aktuelle Informationen zusammen, fing Stimmen und Stimmungen ein sammelte Anekdoten, Meinungen und O-Töne.
    Im Studio wurde dieses reichhaltige Material zu außergewöhnlichen akustischen Inszenierungen gemischt, die sich über die reinen Fakten hinaus durch ein hervorragendes Gefühl für Rhythmus und Zeit auszeichnen. Jede Doppel-CD ist in neun Kapitel unterteilt, in denen eine Vielzahl von Sprechern zu Wort kommt, persönliche Erlebnisse wiedergegeben werden, aber auch kritische Zwischentöne durchaus nicht fehlen.
    Diese Art von Hörbildern gab es bisher bestenfalls im Radio, als ausgeklügelte Reportagen. Mit Remus´ tönenden Dokumenten aus Nordafrika und Fernost sind die Klangräume für die Phantasie nun ebenfalls als leicht transportable CDs erhältlich, ergänzt um visuelle Eindrücke. Denn auch graphisch ist die neue Reihe sehr ansprechend gestaltet.
    Mit ihren zum Poster auffaltbaren Schutzumschlägen, den gelungenen Collagen aus Fotos, Zeichnungen und originellen Fundstücken präsentiert dich die Reihe als bibliophile Kostbarkeit, die nicht nur ins Musikregal, sondern auch aufs Bücherbord und in jeden Reisekoffer passt.

    Tageblatt Luxemburg
     
    Dies ist keine Gebrauchs-CD, sondern ein Audio-Ausflug, eine Reise quer durch Geschichte und Gegenwart Shanghais. Mit viel Atmosphäre, guten Sprechern und schönen Texten. Mit Liebe hergestellt und für jeden Shanghaireisenden eine schöne Einstimmung. Besonders erwähnenswert sind die vielen Details, die nicht in jedem Shanghaiführer zu finden sind. Wer kennt schon die Hintergründe des britischen Opiumhandels im 19. Jahrhundert? Und was hat er bitte mit Shanghai zu tun? Oder die Geschichte des Shanghaier Juden?
    ASIA BRIDGE
     
    Shanghai - 80 Handys auf 100 Einwohner, drei Millionen Touristen pro Jahr, sieben Millionen Fahrräder, 1,5 Milliarden Essstäbchen jährlich, die (...) keineswegs abschließend in den Reis gesteckt werden dürfen - das macht man nur, wenn jemand in der Familie gestorben ist.“ Erstaunliche Fakten und interessante Hintergrundinfos über Shanghai. Das allerdings wäre ja nichts Neues. Das Besondere ist die aufwändige, buchartige Gestaltung: Der Einband ist ein Handschmeichler und Faltstadtplan von Shanghai. Im 24-seitigen Innenteil erfreuen festes Papier, weise Sprüche und herrliche Fotos die Sinne. Fotos, die Joscha Remus – Reisejournalist für „Die Zeit“ und den „Reise Know-how-Verlag“ – selbst gemacht hat. Remus hat Eindrücke, Anekdoten und Interviews aus der „Wundertüte Shanghai“ mitgebracht und berichtet aus der Geschichte. Er führt durch Jazz-Clubs, beschreibt Grillenkämpfe und spricht mit einer zensierten Autorin. Shanghai schiebe sich von ganz allein in die Gehörgänge – genau das wird mit einem opulent-exotischen Geräuschteppich zelebriert, während souveräne Sprecher den Inhalt formulieren…
    hörBücher Magazin
     
    Shanghai hat einen weiten Weg hinter sich, von der verruchtesten Stadt der sieben Weltmeere bis hin zur neonbeleuchteten Lifestyle-Metropole. Ihren Reichtum verdankt sie ursprünglich dem Opiumhandel, inzwischen bereichern Künstler und Geschäftsleute aus der ganzen Welt die Stadt. Inmitten eines Klangteppichs von Garküchen, Insektenmarkt, musizierenden Chinesen und klingelndem Verkehrslärm erzählen Kenner und Bewohner von den Facetten und Eigenheiten Shanghais, der „Stadt über dem Meer“.
    Süddeutsche Zeitung WISSEN
 
 
 
  • buch-001
  • buch-001b
  • buch-002
  • buch-003
  • buch-003a
  • buch-004
  • buch-005
  • buch-006
  • buch-007
  • buch-008
  • buch-009
  • buch-010
  • buch-011
  • buch-012
  • buch-013-2
  • buch-014-2
  • buch-015-2
  • buch-016-2
  • buch-017-2
  • buch-018-2
  • buch-013